Ablaufprobleme? – Halte dein Rohr sauber

Einen Weihnachtsbaum in die Toilette entsorgen?
Ja, das gibts.

Sie haben die offizielle Entsorgung des Weihnachtsbaums verpasst? Und Sie entsorgen die Tanne kurz entschlossen in die Toilette?

Oder anderes gesagt: Auch bei einem Rohrreiniger gibt es nichts, was es nicht gibt. Nachfolgend ein paar Begebenheiten aus dem Alltag unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Manchmal sind Toiletten, Sickerleitungen oder der Dachablauf auf ganz besondere Weise verstopft... verengt bzw. verwachsen...

Es war einmal ein Tannenbaum

Die Zeit verstreicht rasch, und für einen Mieter in einem Mehrfamilienhaus verstrich die Zeit zu rasch. Für ihn gehörte der 6. Januar mit einmal der Vergangenheit an. Und damit der offizielle Termin, um ausgediente Weihnachtsbäume unkompliziert und kostenlos entsorgen zu lassen. Macht nichts, dachte er sich, der Baum kann anderweitig entsorgt werden.

Er sägt und schneidet und schnippelt. Der säumige Mieter überantwortet sich und notabene den Baum einem langwierigen und arbeitsintensiven Prozess:

Er stellt Baum-Häcksel her, ein bis zwei Zentimeter kurze Stücklein. Davon gibt er Handvoll um Handvoll in die Toilette und drückt die Spülung. Das Holz und die Tannennadeln verschwinden aber nicht in die Kanalisation, wie geplant. Der zerstückelte Baum wächst vielmehr im Rohr an – über mehrere Stockwerke hoch. Die Häcksel stauen das Wasser. Betätigt der Mieter die Toiletten-Spülung, bewältigt das Wasser im Rohr jedes Mal einen Höhegewinn. – Während der Mann zerkleinert und spült und sägt und spült, kriegen die Mieter unter ihm zu ihrem Erstaunen Häcksel-Eruptionen aus ihren Toiletten ab.

Die Reinigung des Fallstrangs, in dem der Tannenbaum in seinen Bestandteilen wieder angewachsen war, erwies sich bei der Menge an Holz als nicht ganz einfach. Der Alltag bei RohrMax ist abwechslungsreich, manchmal etwas hektisch und zuweilen skurril.

Apropos Bäume

Bäume spielen zuweilen eine Art Charakter-Rolle, was Abwasserohre betrifft.

Bäume benötigen Wasser, und das findet sich in Meteorrohren (Regenwasser) und in den Schächten einer Liegenschaft. Kühl ist es dort, beschattet und feucht.

Bild: Birke im Ablauf eines Flachdachs

Pflanzenwurzeln fühlen sich des Weiteren auch in den Sickerleitungen rund ums Haus wohl, manchmal während vieler Jahre und gut getränkt.


Skurrile Fundstücke

Auch anderes findet sich in Abwasserrohren. Nebst dem, was täglich in Toiletten gelangt und durch eine Verengung im Rohr (Kalk, Fett, Haare) zur Verstopfung führen kann, ist es zuweilen ein Gebiss, Kinderspielzeug, Gestein und Glas, das im Licht von Kanal-TV-Kameras wie edles Gestein schimmert.

Eheringe, die versehentlich in die Toilette fielen. Schmuck und Brillen.
Oder mysteriös: Mehrere Banknoten-Bündel – und zwar in einer öffentlichen Toilette, die Polizei wurde avisiert.

Routine stellt sich nie ein

Die langjährigen Mitarbeitenden von RohrMax verfügen über viel Erfahrung. Routine stellt sich nie ein. Vor Ort gilt: Eine Verstopfung oder jeder Fall von Ablaufproblemen wird für sich betrachtet, um eine passende Lösung zu finden. Doch selbst für die Erfahrensten gibt es Wunderliches:
Wieder eine öffentliche Toilette – ein Herrenanzug hat es durch den Ablauf geschafft und steckt fest. Wie und weshalb Hose und Jackett in der sonderbaren Weise entsorgt worden sind, wer weiss es...

Notfall-Klassiker

Zu den Klassikern unter den Notfällen zählen zweifelsohne verstopfte Toiletten, Duschen und Küchenabläufe. Die Ursachen sind zahlreich, weshalb Rückstaus entstehen. Das Problem kann installationsseitig sein oder eine unsachgemässe Nutzung der Leitungen führt zur Verstopfung.

In Unwetterzeiten zählen auch geflutete Keller und Garagen zu den häufigen Notfällen. Sind die Notfälle behoben, zeigt sich oft, dass durch die Überschwemmung nebst den Kellern und Garagen auch die Sicker- und Grundleitungen verschlammt sind; denn Hochwasser bedeutet in der Regel Schmutzwasser, das Sand, Steine und anderes Schwemmgut mit sich führt.